Free Download
AGB
Aktienkennzahlen
Aktien Excel
Charttechnik
Währungen
Dollar Dumping
Der Dollar
Admiralty Law
Rohstoffe
Silber
Linktips
Excel Tips
FAQ
Kontakt
Audi A5 TFSI
FIAT Money
Zentralbanken
Predictive
Nicht Souverän
NIST und FEMA
William Rodriguez
Primärradar
Fernsteuerung
Cluster Squibs
Superthermit
WTC7
Dustification
9/11 Zeitplan
Berechnungen WTC
Die Zero Box
9/11 WTC Gold
Susan Lindauer
Larry Silverstein
The B-Thing (BB18)
800 km/h AA11
No Airplane Theorie
9/11 Gesetze
PNAC-Studie
US History
DEW
Märchenjahre
Kwiatkowski (NSA)
DIA contra CIA
9/11 Abfangjäger
FAA NEADS NORAD
9/11 Befehlskette
9/11 Pentagon (US)
Berechnungen AA77
Norman Mineta
Threatcon ALPHA
9/11 Commission Report
9/11 Kurzfassung
Conclusio 9/11
Conclusio 9/11 (US)
Gründe für 9/11
9/11 Rochaden
These Antithese
Albert Pike
Merkwürdigkeiten
Zeugenaussagen
Loose Change
9/11 Passagiere
Berechnungen UA93
Strömungsberechnung
Conclusio UA93
No Airplane UA93
Zeitplan UA93
Active Valid Destroyed
9/11 Insider
Die 9/11 Top Theorien
9/11 Milzbrand
Amerikas Kriege
Pipeline Kriege
Wasserkriege
Übersicht Pipelines
9/11 Exercises
9/11 ELOKA
Osama bin Laden
D. Cheney 9/11
D. Rumsfeld 9/11
C. Rice 9/11
J. Ashcroft 9/11
G.W.Bush 9/11
Richard Clarke
9/11 Generäle
Osama Bin Laden
Grand Chessboard
NWO Masterplan
Der ISIS-Plan
Rothschild
Rothschild und Russland
Rockefeller
Die Acht Familien
Ziel Jerusalem
Iran + Israel
Black Nobility
Militärorden
NATO & Co
Zitate über Hitler
Adolf Hitler Heute
Hitlers Finanzsystem
Hitlers Ziele
HAARP und Klimawandel
Jugoslawien
Türkei
Griechenland
Ukraine
Syrien
Libyen
Somalia
Venezuela
Iran
China
Kurdistan + Israel
Balkanisierung
Synchronisation
Die Jesuiten
Jesuitenschwur
Ignatius von Loyola
Gerard Bouffard
Der Antichrist
THE CROWN
Die Queen
Round Table
Die Illuminaten
Farbenlehre
Politik USA
Wirtschaft
Kirche = Sekte
Apollo 11
Lady Diana
Clairvoyant
Staatsformen
Schurkenstaaten
Medien- und Finanzmacht
Israeliten und Juden
Talmud
SS = Sedes Sacrorum
Die Khazaren
Zionismus
Six Million Jews
Dritter Weltkrieg
Churchill
Plutokratie
Atonismus
Angela Merkel
Sarkozy
ZDF und 9/11
N24 und 9/11
N24 und 9/11
NTV und 9/11
London 07.07.05
Madrid 11.03.04
Paris 13.11.15
John F. Kennedy
U.S.S. Stark
E. T. P.
Hillary Clinton
Chemtrails
Testfragen
Quellenangaben
NSU
Touchless Torture
Vatikan

IN BEARBEITUNG!!

VERHÄLTNIS VON NOTENBANK ZU REGIERUNG

Ich möchte das Verhältnis zwischen Notenbank und Regierung an einem Beispiel deutlich werden lassen. Die Notenbanken sind in der Hand von Privatbanken und legen Wert auf Unabhängigkeit von der Regierung. Dies wird daran deutlich, dass die Notenbanken ihre Entscheidung über Zinserhöhung und Zinssenkung unabhängig von der Regierung selbst treffen. Der Begriff Federal Reserve ist irreführend. Der Begriff Federal verleiht der Federal Reserve den Anstrich einer Regierungsbehörde, was diese aber nicht ist. Die FED wurde 1913 von privaten Banken ins Leben gerufen. Federführend hierbei war der Name
Rothschild . Die Hauptaktionäre der Federal Reserve sind Die Acht Familien.

Die Notenbanken schaffen Geld aus dem Nichts. Wie funktioniert das?
Die EZB oder die FED schaffen durch einen Buchungssatz (d.h. mit einem Mausklick am Computer) Milliarden und verleihen es zu 1% Zinsen an die privaten Geschäftsbanken. Die Geschäftsbanken verleihen dieses "Giralgeld" (=Buchgeld) weiter, zum Beispiel an Griechenland, zu einem Zinssatz von 4%, was einen Gewinn für die Geschäftsbanken von 3% bedeuten würde. Und siehe da, ich habe gut geschätzt:
http://www.globalresearch.ca/the-imf-has-made-e2-5-billion-profit-out-of-greece-loans/5460608
Wäre es der Regierung möglich, selbst Geld zu drucken und an Griechenland weiterzugeben, dann würden jene 3% Gewinn für die Geschäftsbanken wegfallen. Dies wäre zwar gut für Griechenland, weil Griechenland selbst nur 1% Zinsen zahlen müsste, aber es wäre schlecht für die europäischen Geschäftsbanken, weil ihnen die Zinsen durch die Lappen gehen. Es wäre sogar so schlecht für die Geschäftsbanken, dass diese verflucht sauer werden können, wenn irgendjemand versucht, an ihrer Macht zu kratzen.
John F. Kennedy hatte übrigens auch versucht, die Macht der FED zu brechen und endete mit ein paar Kugeln im Körper. Verstehen Sie den Unterschied dieser kurzen Einführung?


DIE SCHULDEN GRIECHENLANDS

Die EZB oder die FED schaffen durch einen Buchungssatz (d.h. mit einem Mausklick) Milliarden und verleihen es zu 1% Zinsen an die privaten Geschäftsbanken. Die Geschäftsbanken verleihen dieses Giralgeld weiter, zum Beispiel an Griechenland zu 4% Zinsen, was einen Gewinn für die Geschäftsbanken Rothschilds von 3% bedeuten würde. Siehe da, ich habe gut geschätzt:

http://www.globalresearch.ca/the-imf-has-made-e2-5-billion-profit-out-of-greece-loans/5460608
"The IMF has been charging an effective interest rate of 3.6% on its loans to Greece. This is far more than the interest rate the institution needs to meet all its costs, currently around 0.9%."

Den eigentlichen Profit machen also die großen Geschäftsbanken.
Der IWF ist zwar keine einzelne Geschäftsbank, aber ein Zusammenschluss von Geschäftsbanken. Auch die FED in Amerika ist ein Zusammenschluss von Geschäftsbanken, deren Hauptaktionäre die Acht Familien sind, an deren Spitze Rothschild steht.
Könnten die Zentralbanken das Geld direkt an Griechenland weitergeben, ohne die Geschäftsbanken dazwischen zu schalten, dann fiele die Gewinnspanne für die Geschäftsbanken weg. Daran erkennt man, dass die Krise in Griechenland für die Gläubigerbanken bisher ein gutes Geschäft gewesen ist.
Siehe da, ich habe wieder gut geschätzt:
http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEKBN0M11PD20150305 (Beispiel staatseigene KfW-Bank)
Deutsche Steuerzahler verdienen gut an Griechenlandhilfe

Damit dürfte auch klar sein, dass keine der kreditgebenden Geschäftsbanken ein Interesse daran haben kann, dass irgendjemand an der Macht der FED oder der EZB kratzt, die sie mit soooo billigem Geld versorgen. Rothschilds
Acht Familien , namentlich so bekannte Bankennamen wie J.P.Morgan, GoldmanSachs, Warburg u.s.w. sind die Hauptaktionäre der FED. All diese Privatbanken verdienen an jedem Kredit, weil diese Gelddruckmaschinen der FED und der EZB ihren eigenen Laden in Schwung halten.

Politiker sind wie Hunde reflexhaft dazu konditioniert, die Privatbanken am Leben zu erhalten. Da rollt der deutsche Finanzminster Schäuble in Griechenland schon auch gerne mal über tausend Leichen und fordert weitere Sparmaßnahmen in Form von Rentenkürzungen (zu deutsch:"Rentenreform"). Oder er fordert die Privatisierung von Staatseigentum, um den Rothschild Milliardären die Möglichkeit zu geben, sich die griechischen Filetstücke wie Häfen und Flughäfen billig unter den Nagel zu reißen. Das wahre Ziel ist es, den deutschen und französischen Gläubigerbanken mehr Zeit zu geben, sich von ihren toxischen griechischen Staatsanleihen zu befreien. Diese Vorgehensweise bedeutet aber nichts anderes, als Zeit zu gewinnen, damit die restlichen toxischen griechischen Staatsanleihen weiter auf dem Rücken der europäischen Steuerzahler verteilt werden können.
(Aufkauf von Staatsanleihen und Flutung des Marktes mit billigem Geld bedeutet:

*****************************************
NEHME - GEBE - PRINZIP
EZB kauft Staatsanleihen >>gibt (=druckt) Geld
*****************************************

Zu Beginn der Finanzkrise waren 100% der toxischen Anleihen in den Händen der privaten Banken. Heute sind es nur noch 20%. Dies bedeutet, dass aus privaten Schulden der Banken auf diese Weise öffentliche Schulden gemacht wurden und die Verluste auf dem Rücken der europäischen Steuerzahler verteilt wurden. Und obendrein hat man Griechenland systematisch vor den europäischen Hund gefahren. Wie soll denn Griechenland in der Lage sein, jemals seine Schulden zurückzuzahlen, wenn nicht einmal Schäuble dazu in der Lage ist? Immerhin geht Schäuble nun als Schwarze Null Deutschlands in die Geschichte ein.


BIG US-BROTHER IS WATCHING US

Wenn man sich einen Ein-Dollar-Schein ansieht, dann erkennt man dort in der grüner Farbe auf weißem Grund das Allsehende Auge der Illuminaten. Das Symbol erinnert mich an "Big Brother ist watching You". Der Dollar wird von der Federal Reserve gedruckt, aber nicht von der US-Regierung. Es ist zwar richtig, dass der Big Brother (der große schwarze Führer namens Heil O´bama) uns über die NSA überwacht, aber die Federal Reserve hat mit der US-Regierung, also mit dem, was wir normalerweise unter dem Big Brother verstehen, absolut nichts zu tun. Also ist der Big Brother in Wirklichkeit nicht die US-Regierung, sondern die Federal Reserve, denn das Symbol auf der Dollarnote lügt nicht. Die Federal Reserve hat das Copyright auf den Dollar und wer dieses Symbol mit dem Anspruch auf Copyright druckt, der muss wissen, was es bedeutet. Stimmt´s?

Jetzt bin ich mal so frech und behaupte, dass die Federal Reserve mächtiger ist als die Bundesbehörde NSA. Nicht nur das. Die Federal Reserve ist sogar mächtiger als jede US-Regierung. Die FED ist die mächtigste Finanzinstitution der Welt, die sich nicht scheut, weltweit Kriege anzuzetteln, um sich an der Kriegsfinanzierung zu bereichern. Denn die Federal Reserve ist ein Zusammenschluß von Privatbanken in der Hand von
Acht Familien mit Rothschild an der Spitze. Wenn man davon ausgeht, dass die privat geführten Notenbanken sämtliche Regierungen unterwandert haben, dann schließt sich der Kreis wieder. Man muß sich nur einmal ansehen, welchen Einfluss Goldman Sachs auf die Politik nimmt. Wenn man das alles weiß, dann ist man reif für die Anstalt.
https://www.youtube.com/watch?v=evdiMpOcc6k&feature=share

Die Gründung der EZB wurde durch die US-Bank Goldman Sachs ermöglicht. Und wenn Sie mit den Namen der Acht Familien vertraut sind, dann wird Ihnen auffallen, dass Goldman Sachs ein Teil der
Acht Familien ist. Und nochmals: Die Acht Familien sind Hauptaktionäre der Federal Reserve....

Beide Präsidenten Bush waren Mitglieder der Geheimgesellschaft Scull&Bones. Wenn sich irgendein Präsident der Macht der Federal Reserve in den Weg stellen würde, dann würde er sich mit einem ganzen Privatbankenkartell anlegen und es wird für ihn höchst gefährlich. Aus diesem Grund hat heutzutage nur derjenige Politiker die Möglichkeit, Präsident der Vereinigten Staaten zu werden, der von solchen Geheimgesellschaften das "OK" bekommen hat. Aber dies war nicht immer so.
John F. Kennedy bekam dies zu spüren, als er sich der Macht der FED in den Weg stellte. Kennedy versuchte die US-Notenbank und damit die Privatbanken zu umgehen.

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=GFIlX0HjkmI
House of Rothschild vs U.S. Presidents

http://politicalvelcraft.org/2011/04/19/jfk-killed-just-days-after-shutting-down-rothschilds-fed-reserve-in-1963-
secret-memo-shows-president-signed-executive-orders-eo-11-and-eo-110/

Man muß unterscheiden zwischen der heutigen Federal Reserve Note und der United States Note, die Kennedy in Umlauf brachte und mit Silber gedeckt sein sollte. (Direktive 11110) Auf dem heutigen Dollar steht Federal Reserve Note und diese wird ausschließlich von der FED ausgegeben. Die von Kennedy ausgegebenen United States Notes (2 und 5 Dollar Noten) wurden vom US-Schatzamt ausgegeben, also vom US-Finanzministerium und damit von der US-Regierung und nicht von der privaten Notenbank. Diese Entscheidung war tödlich für Kennedy.

Man könnte also auf die Idee kommen, dass die Federal Reserve uns mit ihrem allsehenden Auge auf dem US-Dollar überwacht. Die New World Order, die in einem ihrer Ziele auf die lückenlose Überwachung der Bürger abzielt, ist seit der Gründung der Federal Reserve in vollem Gange. 9/11 war nur ein weiterer Auslöser in einer ganzen Reihe von Auslösern, um die Regierung (eigentlich die
Zionisten ) ihrem Ziel der Totalüberwachung der Menschen ein Stück näher zu bringen. Denn die NWO ist ein Ziel der Zionisten und die Zionisten benutzen die Regierungen als ihre Erfüllungsgehilfen. Nach 9/11 kamen 9/11 Gesetze , welche die Komplettüberwachung der NSA möglich machten, ohne großen Widerspruch der Bevölkerung auszulösen, weil es ja durch den war on terror gerechtfertigt war.
Der implantierbare RFID Chip ist das Ziel der Endkontrolle. Siehe auch Interview mit Aaron Russo, einem ehemaligen Freund von Rockefeller, der gegenüber Russo die Ziele der NWO offenbarte. Denn Rockefeller ist ein Teil der
Acht Familien und damit ein Teil der Kabale, sonst hätte er wohl sicher auch nicht dieses Vorauswissen gehabt. Er muss also wissen wovon er sprach....
https://www.youtube.com/watch?v=h9Wsb4qBckU Aaron Russo / Rockefeller:
Rockefeller:"Aaron, es wird ein Ereignis geben ...und danach werden wir einmarschieren in.....")
An dieser Voraussagung von Rockefeller sieht man, dass alles nach einem Plan abläuft.
Es ist ein
NWO Masterplan der auf einem Grand Chessboard ausgetragen wird und 9/11 war nur das Vorspiel zur Verwirklichung des Plans.


THE ROMAN PAPAL BLOODLINE Die päpstlichen Blutlinien sind die wahren Illuminaten!

************************************************************************************
Der Begriff Federal Reserve ist irreführend und eine Täuschung, weil der Begriff "Federal" der Institution der Federal Reserve einen Regierungsanstrich verpaßt, was aber nicht der Fall ist.
************************************************************************************

Die Federal Reserve legt Wert auf die Feststellung, ihre Entscheidungen über Zinserhöhung, Zinssenkung und über die Menge des umlaufenden Geldes unabhängig von der Regierung zu treffen.
Genauso ist es eine Täuschung, irgendeinen Bezug zwischen Adam Weishaupt, dem Gründer des Illuminatenordens und der Federal Reserve herzustellen. Adam Weishaupt ist nur ein Name für ein System, um den Verdacht weg von den eigentlich Mächtigen dieser Welt zu führen, damit Wikipedia etwas zu schreiben hat, mit dem es den Verschwörungstheoretikern den Wind aus den Segeln nehmen kann. Aber immerhin scheinen sich alle darüber einig zu sein, dass Weishaupt zusammen mit Rothschild die Gründer der Illuminaten waren. Aber die eigentlichen schwarzen Illuminaten verstecken sind hinter den Jesuiten. Hinter den Jesuiten versteckt sich ein Illuminat, der den Titel "King of Jerusalem" trägt. Der König von Spanien!

Protector of the Holy Sites of the Latin Kingdom of Jerusalem
The title is in de facto use by the Spanish Crown, currently held by Felipe VI of Spain
https://en.wikipedia.org/wiki/King_of_Jerusalem

Natürlich werden Sie sich jetzt fragen, was der König von Spanien mit dem heutigen Finanzsystem zu tun hat?
Auf den ersten Blick keine, aber im Grunde sind alle Monarchien und alle Präsidenten die Hüter eines gemeinsamen westlichen Systems, also auch Hüter des westlichen Finanzsystems.

Die Jesuiten kontrollieren seit der Inquisition den Vatikan. Das bedeutet, dass die Jesuiten den Vatikan seit 500 Jahren kontrollieren. Die Jesuiten kontrollieren den Vatikan über ihre päpstlichen römischen Blutlinien. (Siehe Graphik rechts) Heute ist der König von Spanien nicht mehr Juan Carlos sondern der König Felipe VI. von Spanien. Über die Reinhaltung der Blutlinie wacht der sogenannte "Graue Papst", der selbst einem Adelsgeschlecht angehört. Er steht formell sogar über dem "weißen Papst" und auch über dem "Schwarzen Papst". Die beiden Letzteren müssen keinem Adelsgeschlecht angehören.

SPANIEN - ROM -SPANIEN- ROM

Jetzt kommt eine interessante Verknüpfung: Die Jesuiten wurden offiziell in SPANIEN durch
Ignatius von Loyola gegründet. Aber die Gründung der Jesuiten ist mehr oder weniger auf eine Täuschung aufgebaut. Denn hinter diesem Ignatius Loyola steckten in Wirklichkeit die "Borgia" und "Farnese"-Blutlinien in ROM (The Roman Papal Bloodline). Die Jesuiten mit heutigem Hauptsitz in ROM kontrollieren seit der Inquisition den Vatikan. Also ist doch auch der Gedanke überaus logisch, dass der König von SPANIEN als Master über die Jesuiten in ROM den Vatikan kontrolliert. Außerdem ist der König von SPANIEN Head of the Aragon Templar. Aha, die Templar!

Ich erinnere in diesem Zusammenhang daran, dass sich der König von Aragon einst weigerte, das Vermögen der Knight Templars auf der iberischen Halbinsel an den Vatikan zu übertragen. Deshalb gründete man extra in Spanien den Order of Montesa, in den das Geld übertragen wurde, der vom Vatikan anerkannt wurde und aus dem dann die Jesuiten hervorgingen.

Die Jesuiten wurden aber 1773 vom Vatikan wieder verboten. Der Vatikan bemächtigte sich (genau wie bei dem Templern) des Reichtums der Jesuiten und die Jesuiten benutzten Rothschild, um das Geld in Südamerika in Sicherheit zu bringen. Dann entstanden 1776 die Illuminaten durch Weishaupt und Rothschild. Rothschild erhielt 1815 den höchsten Einfluss auf die Bank of England und seit 1870 ist Rothschild der Guardian of the Vatikan Treasury.

So haben sich die Juden als Conversos getarnt über die Finanzen den Zugang zum Vatikan erschlichen.
Und aus der Jesuiten-Nummer kommt der Vatikan nicht mehr heraus. Der Vatikan hat Rothschild als Finanzier, beide sind voneinander abhängig, die Jesuiten kontrollieren den Vatikan, der weiße Papst ist eine Schaufensterpuppe. Damit die Verbindung gefestigt wird, ist nun sogar ein weißer Papst ein Jesuit. Der Schwarze Papst als Superior General der Jesuiten ist der Head of the Crown. Der weiße Papst wird zwar pro forma als Crown bezeichnet, aber politisch steht der Schwarze Papst über dem Weißen Papst. Der weiße Papst ist nur der spirituelle Führer der Illuminaten, dem die Nonnen hinterherlaufen und das dumme Volk, welches sich von seiner scheinheiligen Singstimme einlullen läßt.

Wenn ich weiß, dass es das Ziel der Jesuiten und der Illuminaten ist, den Sitz des Papstes eines Tages nach Jerusalem zu verlegen, und wenn ich weiß, dass der offizielle Titel des Königs von Spanien auch "King of Jerusalem" ist, dann liegt doch nichts näher als dieser Gedanke, dass der König von Spanien der oberste Illuminat ist. Das muß aber nicht so sein. Aber es hat auf jeden Fall auch etwas mit Spanien zu tun, weil sich die Jesuiten in Spanien entwickelten.

Die Jesuiten waren von Anfang an von Conversos durchsetzt, weil viele Juden während der Inquisition von der Kirche gezwungen wurden, zum römisch-katholischen Glauben zu konvertieren. Kaum anzunehmen, dass diese "Pseudo-Christen" oder "Krypto-Juden" oder "Marrano-Juden" wirklich Jesus Christus verehrten, sondern in Wirklichkeit andere Ziele verfolgten. Die Kirche in Rom ist also von Zionisten unterwandert worden und es ist der logischste Gedanke überhaupt, dass vor allem die Zionisten Jerusalem zu ihrer Hauptstadt machen wollen.
Jetzt verstehen Sie auch, warum der Vatikan als "Synagoge des Satan" bezeichnet wird. Eine Synagoge ist ein Gotteshaus der Juden und zu allem Überfluss ist nun der weiße Papst sogar ein Jesuit.

Das ganze System der katholischen Kirche ist eine judeo-christian-zionist-alliance mit dem Ziel Jerusalem zur Hauptstadt zu machen. Die Mittel, die angewendet werden, haben absolut nichts mit dem ursprünglichem Christentum zu tun. Trennen Sie sich von dem Gedanken, dass katholisch = christlich ist. Römisch-katholisch ist "allumfassend", "alles einschließend" und ist damit ein ziemlich arroganter Anspruch.

Wer wissen will, wer die Illuminaten heute sind, der muss sich die verbrecherische Geschichte der
Jesuiten zu Gemüte führen und der muß wissen, dass Israel und die Zionisten dieser Welt ein Problem für den Weltfrieden sind. Problem = Israel Ich habe sogar eine Quelle gefunden, in der behauptet wird, dass Der Gründer der Jesuiten namens Ignatius von Loyola aus dem Orden der Alumbrados kam. Der Begriff Alumbrados heißt auch nichts anderes als "die Erleuchteten".

So ähnlich wie in Spanien verhielt es sich in Großbritannien. Die Knight Templars wurden verboten und etwa vierzig Jahre später entstand der Order of the Garter, welcher heute das britische Parlament kontrolliert. Diejenigen, die die britische Regierung kontrollieren sind Crown Templars. Die City of London, welche nicht zu England gehört, ist das Direktorat der CROWN.
Die USA ist eine Crown Colony, genauso wie Kanada und Australien Crown Colonies sind.
Der US-Präsident ist CEO der CORPORATION OF THE UNITED STATES OF AMERIKA aufgrund der Secret Second Constitution. Siehe Geschichte der
Zentralbanken .



Die Illuminaten entsenden Leute wie Mario Draghi als Präsidenten an die Spitze der Europäischen Zentralbank. Draghi kommt aus dem Bankhaus Goldman Sachs und der Name Goldman Sachs ist wiederum ein Teil der Acht Familien . Draghi ist ein Economic Hit Man der Illuminaten und seine Aufgabe ist es, den europäischen und amerikanischen Banken den Boden zu ebnen, um Griechenland gefügig zu machen. Im Abschnitt Medien- und Finanzmacht habe ich dargelegt, wie Griechenland zusammen mit Goldman Sachs einen Teil der Schulden auf Fremdwährungskonten versteckt hatte, um die Konvergenzkriterien für eine Aufnahme in die Währungsunion mit der EU erfüllen zu können. Die Falle schnappte zu und damit befand sich Griechenland in Abhängigkeit von der EU, aus der es nicht mehr herauskommt. Genau dies war die Absicht des Westens, denn Griechenland liegt aufgrund seiner Abhängigkeit von der Troika (EZB, IWF und EU-Kommission) nun weiter entfernt von Russland als zuvor. Wenn Griechenland sich Russland zuwenden sollte, dann besteht für den Frieden in Griechenland allerhöchste Gefahr. Unruhen würden genauso wie auf dem Maidan in Kiev von den USA provoziert und gesteuert werden, um die griechische Regierung zu stürzen und um Griechenland wieder auf Kurs zu bringen.

Goldman Sachs konnte in all den Jahren ein Vermögen verdienen, weil deren Bankster auf eine Abwertung des Dollars gegenüber dem Euro spekulieren konnten. Denn schließlich hatte dieser Wirtschaftszweig der Illuminaten das Vorauswissen, dass die Währungsunion auf tönernen Füssen gebaut war. Sie mussten nur abwarten und konnten dann ernten. Die paar griechischen Pleitebanken sind für das Rothschild System das geringste Problem, schließlich konnten sie auch die Pleite von Lehman Brothers in den USA verschmerzen. Die Schulden der deutschen und französischen Banken sind für das kapitalistische Rothschild System ein etwas größeres Problem, aber nur in dem Fall, dass irgendeine too big to fail Bank Pleite geht. Aber genau das lassen die Politiker nicht zu und die Illuminaten wussten bereits zuvor, dass die Politiker dies nicht zulassen dürfen. Und so gewinnen
Die Acht Familien die Zeit, die sie brauchen, um die Schulden der griechischen Banken nach Beginn der Finanzkrise langsam aber sicher gleichmäßig auf dem Rücken der europäischen Steuerzahler zu verteilen. So funktioniert Kapitalismus à la Rothschild.

***********************************************
Privatisierung der Gewinne und Sozialisierung der Verluste.
***********************************************

Näheres hierzu auf
Medien- und Finanzmacht .
Das System der Illuminaten funktioniert, solange Politiker dieses Spiel mitspielen, das darin besteht, Gewinne zu privatisieren und Schulden zu sozialisieren. Das ist ihr Ziel. Den Politiker bleibt nichts anderes übrig, als dieses Spiel mitzuspielen, denn welcher Politiker will denn schon einen Bank-Run auslösen? So viel physisches Geld ist nicht vorhanden, um all die Forderungen decken zu können. Wir leben in einer Schuldenblase, weil Schulden im Grunde nur Giralgeld, also Buchgeld ist, die künstliche im Computer durch einen Buchungssatz generiert wurden. Wenn die Bürger dies erkennen würden, dann wollen sie alle ihr Vermögen greifbar in Händen halten, was aber nicht möglich ist. So sind die Politiker nichts anderes als die Marionetten der Illuminaten, was bedeutet, dass sie die Erfüllungsgehilfen der Großbanken sind.

Wie funktioniert heutzutage moderne Kriegsführung? Erst muß ein Unternehmen oder ein Land für eine feindliche Übernahme sturmreif geschossen werden. Dazu bringt man das Land in wirtschaftliche Abhängigkeit, indem man es in die Schuldenfalle lockt und das ist genau das, was nun in Griechenland passiert und zuvor mit Argentinien passiert ist. IWF und Weltbank verstehen sich hervorragend in dieser Strategie. Europas Frontmann Wolfgang Schäuble fordert Privatisierungen im großen Stil, und dem armen Griechenland bleibt nichts anderes übrig als Inseln, Häfen und Flughäfen billig zu verkaufen. Ziel fast erreicht! Die Infrastruktur Griechenlands ist danach bereit für den nächsten Schritt: Der Zugriff auf die Gasressourcen in der Ägäis, die dann über die griechischen Häfen (die aber dann nicht mehr dem Land Griechenland gehören) in westliche Richtung fließen sollen. Damit es nicht so auffällt, bezeichnet man diese Politik im Westen beschönigend als Diversifizierung der Energieversorgung. In Wirklichkeit ist es ein Herauslösen eines Staates wie Griechenland aus einer potentiellen russischen Abhängigkeit und Verhinderung von russischer Einflussnahme auf Griechenland. Europäische Firmen und US-Firmen sollen zum Zug kommen und nicht Russland oder China. Es geht übrigens auch im Nahen und Mittleren Osten und am Kaspischen Meer darum, Putin aus dem europäischen Gasmarkt zu drängen. Siehe ausführlich im Abschnitt
Pipeline Kriege .

Nichts von all dem ist Zufall. Es steckt stets ein Masterplan dahinter, der anfangs schwer zu durchschauen ist. Konnten Politiker wie Gerhard Schröder damals so dumm gewesen sein zu glauben, dass Griechenland reif für die Währungsunion sei oder war er so naiv zu glauben, dass es eine tolle Sache sei, wenn man bei einem Urlaub in Griechenland nicht mehr in die lästigen Drachmen wechseln muss? Vermutlich hatte der deutsche Kanzler nur wenig Mitspracherecht in dieser Entscheidung, weil politische und wirtschaftliche Entscheidungen dieser Tragweite längst an die Europäische Union mit Sitz in Brüssel delegiert wurden. Deutschland gibt seine Souveränität zunehmend an die Master der EU in Brüssel ab. Vielleicht verstehen Sie jetzt, was mit der New World Order (NWO) gemeint ist, die von den Vereinten Nationen angestrebt wird. Die globale Vorherrschaft eines Systems aus europäisch-amerikanischen Banken über sämtliche Bereiche der Politik, der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens und letztlich über die ganze Welt. Aber Putin und China werden sich diesem kriminellen System niemals unterordnen und damit ist für die NATO an der Grenze Russlands erst einmal Endstation. Und aus diesem Grund benötigen die
Die Acht Familien und die hinter ihnen stehenden Großbanken einen neuen Krieg, wenn es nach US-Willen geht, möglichst auf europäischem Boden, um letztlich auch Russland gefügig zu machen, das auf enormen Öl- und Gasreserven sitzt. Die Ukraine an der Grenze zu Russland ist hierzu der Hebel und der Zionist Jatsenjuk, ein tatsächlicher Jude, ist genau der Mann, den die Amerikaner in der Ukraine benötigt haben, um die Wirtschaft der Ukraine auf dem Silbertablett den US-Bankstern zu servieren. Siehe Ukraine ("Jatse is our man")


Die britischen Kolonien waren für Großbritannien mit Ende des Unabhängigkeitskrieges militärisch zwar verloren, aber die eigentliche Versklavung Amerikas begann mit der Gründung der First Bank of the United States (1791), der Second Bank of the United States (1816) und der Federal Reserve (1913), weil sie alle auf demselben in Großbritannien bewährtem System des Fractional Reserve Banking System beruhten.
Fractional Reserve bedeutete ursprünglich: 10% Substanzwerten wie Gold und Silber stehen 90% hieraus geschöpften Krediten gegenüber.

****************************************************
Fiat Money = Ponzi Scheme = Fractional Reserve Banking System

*************************************************************

Aber heute ist durch die Aufhebung des Goldstandards im Jahre 1973 das Papiergeld nicht einmal mehr durch Gold, Silber oder anderer werthaltiger Assets gedeckt. Es ist einzig und allein Papiergeld basierend auf Vertrauen. Aber die Schulden werden niemals zurückgezahlt werden können.
Aber zur Verteidigung des heutigen Finanzsystems sei hinzugefügt, dass auch der Colonial Scrip nicht mit Gold oder Silber gedeckt war. Es war auch nichts anderes als "Fiat Money" und es funktionierte nur deshalb lange Zeit so gut, weil die Menge des umlaufenden Geldes wohl dosiert war.


DAS FRACTIONAL RESERVE BANKING SYSTEM

Der in Frankfurt ansässige Goldhändler und Geldverleiher Mayer Amschel Rothschild hatte erkannt, dass stets nur etwa 10% seiner Kunden das bei ihm hinterlegte Gold tatsächlich einforderten. Dies brachte ihn auf die Idee, mit den restlichen 90% zu arbeiten. Er gab also viel mehr Kredite aus, wie physisches Gold in seinen Tresoren vorhanden war und konnte mit diesen zusätzlich ausgegebenen Schuldscheinen die zehnfache Menge an Zinsen kassieren. Dieses Geschäftsprinzip war der Grundstein für den Reichtum der Rothschilds. Es war eine Betrugsmasche, die bis heute von der Bank of England und von der von Rothschild gegründeten Federal Reserve und von allen anderen Notenbanken praktiziert wird, auch wenn die Betrugsmasche nur noch wenig mit physisch vorhandenem
Gold zu tun hat. Heute sind es eher Goldderivate, die den Preis von Gold bestimmen. Aber genau darin liegt die große Gefahr. Würden die Menschen dieses Betrugssystem des ganzen Geldsystems durchschauen, dann würde dies zu einem Bankrun führen.
Jeder der schon einmal einen Kredit erhalten hat von einer Bank, muß wissen, dass nur 1% der Kreditsumme als Mindestreserve bei der Zentralbank hinterlegt sein muss. Das bedeutet: Man hat von Rothschild gelernt aus dem Nichts Geld zu machen. (Creating money out of thin air)

Henry Ford hatte einmal gesagt:

****************************************************************************************
„Eigentlich ist es gut, dass die Menschen der Nation unser Banken- und Geldsystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, so hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.”

http://www.geldsystem-verstehen.de/zitate/
*******************************************************************************************************
Wenn sie es verstehen würden, dann würden sie versuchen, ihr Geld so schnell wie möglich zurückzubekommen und ein Bank-Run würde losbrechen. Es versteht sich von selbst, dass für die Zentralbanken eine Menge auf dem Spiel steht. Es steht sogar so viel auf dem Spiel, dass es Krieg zur Folge haben würde, wenn irgendjemand die Macht der Zentralbanken herausfordern sollte. Genau dies tat
John F. Kennedy .

Und wie ist es heute? Heute werden die künstlichen Nullen nur noch am Computer erzeugt, aber am Geschäftsprinzip des Fractional Reserve Banking Systems hat sich nichts geändert. Durch die Abschaffung des Goldstandards im Jahre 1973 ist das Geld nicht einmal mehr durch Gold gedeckt. Trotzdem versuchen die Bullionbanken den Preis des Goldes weiter nach unten zu drücken, denn ein steigender Goldpreis würde nach außen hin eine Gefahr für das Finanzsystem darstellen und das Aufkommen einer solchen Einschätzung will die FED und auch die Bank of England und alle anderen westlichen Zentralbanken auf jeden Fall verhindern.


SO FUNKTIONIERT ES


Man muß die Hierarchie immer vor Augen haben:
1) Weltzentralbanken IWF+Weltbank+BIS (Bank for International Settlements)
2) Nationale Zentralbanken (FED, EZB....)
3) Geschäftsbanken (Deutsche Bank, Goldman Sachs.....)
4) Kreditnehmer (Nichtbank, Hinz und Kunz, Kurz und Merkel)

Die einzelnen Zentralbanken sind unabhängig von der Regierung. Die Federal Reserve ist eine Aktiengesellschaft. Die US-Regierung hält keine einzige Aktie der Federal Reserve. Die FED ist ein Zusammenschluß von Privatbanken, deren Hauptaktionäre die
Die Acht Familien sind und an deren Spitze Rothschild steht.
Dieses Prinzip muß man verstehen, um zu erkennen, welche Bedeutung die Bank of England, die EZB und vor allem die Federal Reserve in Washington haben. Sowohl die Geschäftsbanken als auch die Notenbanken schaffen Geld aus dem Nichts heraus, genauso wie es Rothschild seinen Söhnen gelehrt hatte, nur mit dem Unterschied, dass der Schuldenberg inzwischen unvorstellbare Ausmaße angenommen hat und sich die Schuldenspirale immer schneller dreht. Die Bürger müssen immer mehr Steuern zahlen, um Zins und Zinseszins an den Staat abzuführen. Denn leider ist heute nicht ein einziger Staat (=Regierung) in der Lage, Geld selbst zu drucken. Um an neues Geld zu kommen, müssen die Regierungen neue Schuldscheine ausgeben (Treasuries). Nur die Notenbanken können Geld drucken und ihnen das Geld geben, worin man die extreme Abhängigkeit der Regierungen von den Notenbanken erkennt.

1) Nur die Zentralbanken haben das ausschließliche Recht Geld zu drucken und Münzen zu prägen, aber keine einzige Regierung.
2) Regierungen können nur Schuldverschreibungen ausgeben, um Geld zu erhalten, dürfen aber kein Geld drucken.
3) Um die Zinsen zu bezahlen, müssen die Regierungen wieder neue Schulden bei den Notenbanken aufnehmen.
4) Die Regierungen holen sich das Geld für die Zins und Zinseszinszahlungen über die Steuern vom Bürger.
5) Die Konsequenz ist, dass wir immer mehr Steuern an den Staat abführen müssen, damit der Staat seinen Schuldendienst erfüllen kann.
6) Vor allem die Geschäftsbanken verdienen an künstlich geschaffenen Geld. Ihre Opfer sind die einfachen Kreditnehmer (Nichtbanken) , die ihr Hab und Gut dann verlieren, wenn sie ihre Kredite nicht mehr bezahlen können.
7) Der Kreis schließt sich, wenn man bedenkt, dass die FED ein Zusammenschluß von Privatbanken in der Hand der
Die Acht Familien ist, die wiederum unter dem Einfluss von Rothschild stehen. Zentralbank und Geschäftsbanken haben also ein gemeinsames Interesse daran, auf Kosten der Nichtbanken (Kreditnehmer) zu arbeiten.

***********************************************************
KREDITGELD = GIRALGELD = BUCHGELD = FIAT MONEY = PONZI SCHEME
***********************************************************

Die Bank hat den Nutzen der Zinsen auf alle Gelder, welche es aus dem Nichts kreiert."
(Fiat Money = lat.: Es werde Geld)
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftswissen/geldschoepfung-wie-kommt-geld-in-die-welt-11637825.html
https://www.youtube.com/watch?v=pvcAIEsWehE
https://www.mosquito-verlag.de/Archiv/Satans-Banker/Aus-dem-Inhalt/Gr-ndung-der-Bank-of-England
https://www.youtube.com/watch?v=A_Zf6UCaHgw
Ein Beispiel soll zeigen, dass tatsächliches Geld eigentlich erst dann entsteht, wenn jemand einen Schuldvetrag unterschreibt. Die Bank kreeirt im Computer einen Buchungssatz mit ein paar Nullen vor dem Komma, der vorher nicht in Form von realem Geld (Bargeld) vorhanden war. Der Betrag wurde durch den Kreditvertrag von der Privatbank aus dem Nichts heraus erschaffen. (=geschöpft) Und so funktioniert es.....

1) Jemand geht zur Bank und fragt nach einem Kredit. Der springende Punkt sind die Sicherheiten des Kreditnehmers, die er der Bank liefern muss und an die sich die Bank heranschleichen kann, wenn der Kreditnehmer die Zinsen und die Tilgung nicht mehr zahlen kann. Das ist der eigentliche Wert! Der Kreditnehmer verpfändet ein durch seine Arbeit bereits geschaffenes Haus, um den Kredit zu bekommen.

2) Die Bank stellt einen verzinsten Schuldschein aus und der Kreditnehmer erhält im Gegenzug den Kreditbetrag auf sein Konto gutgeschrieben, für das er nun Zinsen zahlen muss. Er muss Zinsen für künstlich geschaffenes Giralgeld bezahlen, das ursprünglich nicht existierte. Eigentlich pervers ist folgendes:
Der Kreditnehmer überträgt der Bank reale Sicherheiten und muß Zinsen (für künstlich geschaffene Nullen) an die Bank bezahlen.
Die Bank muss lediglich dafür sorgen, dass eine Mindestreserve (zur Zeit 1% des Kreditbetrages) an die Zentralbank überwiesen wird. Die Mindestreserve ist im Augenblick sehr niedrig. Mit einer geringen Mindestreserve ist es den Geschäftsbanken möglich, mehr Kredite zu vergeben als bei einer Mindestreserve von 2%. Diese Mindestreserve legt die Zentralbank fest, die nichts mit der Regierung zu tun hat, denn die EZB ist genau wie die FED unabhängig von den Regierungen. Mit dem Mindestreservesatz regeln die Zentralbanken die umlaufende Geldmenge. Da die Zinsen im Augenblick sehr niedrig sind und der Mindestreservesatz mit 1% sehr gering ist, wird der Markt mit Geld geradezu geflutet. Man muß lernen zu unterscheiden zwischen der tatsächlich umlaufenden Bargeldmenge und dem künstlich geschaffenen Buchgeld (Geldmenge M1). Die im Umlauf befindliche Menge an Bargeld ist im Vergleich zur Giralgeld sehr gering, geradzu marginal.
Jetzt kommt der Rothschild Trick:
Flutung des Marktes mit Geld bedeutet auf lange Sicht Inflation.
Der Inflation muß die Zentralbank mit Zinserhöhungen gegensteuern.
Viele Kreditnehmer haben sich vom billigen Geld verleiten lassen, Kredite aufzunehmen und sind nicht mehr in der Lage die Kredite zu bedienen.
Die Bank hat nun den Daumen auf dem eigentlich substantiellen Wert: Das mit harter Arbeit gebaute Haus.....und erhält das Haus für die Nullen, die es vorher auf dem System künstlich geschaffen hatte, weil ja der Schuldner seine Zinsen nicht mehr bezahlen kann.

3) Das Giralgeld ist entstanden aus dem Nichts, es war vorher nicht da. Es ist nichts anderes als ein Buchungssatz im Computer der Bank. (Fiat Money)

4) Das Kreditgeld, das eine Nichtbank (=Privatmann) nachfragt, entsteht nicht in der Zentralbank. Das Kreditgeld ist künstlich geschaffenes Geld der Privatbank (z.B. Deutsche Bank...)

5) Wird der Kredit nach einer gewissen Laufzeit zurückgezahlt, dann verschwindet das Giralgeld wieder komplett aus dem System. Die Bank hat vom Kreditnehmer Zinsen für Giralgeld erhalten. Also eigentlich hat die Bank für nichts und wiedernichts verdient.

6) Nur Bargeld (Scheine und Münzen) entsteht bei der Notenbank, aber kein Kreditgeld.

7) Das Geld der fleissigen Sparer fließt an die Finanzmärkte, aber nicht in den Kreditmarkt.


Startseite | Impressum | Kontakt | Information